TIPP DES MONATS DEZEMBER 2019 – ESSENSZUSCHÜSSE

29. November 2019 |  0 Kommentare |  Allgemein

Essenszuschüsse
Zahle Deinen Mitarbeitern bis zu € 6,40 netto pro Arbeitstag
STEUERBEGÜNSTIGT!!

Gewährst Du Deinen Mitarbeitern einen arbeitstäglichen Zuschuss zu Mahlzeiten, ist als Arbeitslohn nicht der gesamte Zuschuss, sondern der amtliche Sachbezugswert i. H. v. 3,30 € (in 2019 für Mittagessen) anzusetzen. Voraussetzung dafür ist, dass der Zuschuss nicht mehr als 6,40€ beträgt, also den amtlichen Sachbezugswert einer Mittagsmahlzeit um nicht mehr als 3,10€ übersteigt. Außerdem ist sicherzustellen, dass mit diesem Zuschuss tatsächlich eine Mahlzeit durch den Arbeitnehmer erworben wird und den tatsächlichen Preis des Essens nicht übersteigt.

Diese Regelung gilt nicht bei Arbeitnehmern während der ersten 3 Monate einer beruflichen Auswärtstätigkeit am selben Einsatzort.

Es ist nicht entscheidend, ob zwischen dem Arbeitgeber und dem Unternehmen, das die bezuschusste Mahlzeit abgibt, z. B. Metzgerei, Bäckerei, Imbiss, eine vertragliche Beziehung besteht.

Soweit Du den geldwerten Vorteil auch noch pauschal mit 25% versteuerst für Deine Mitarbeiter, bleiben diese auch noch beitragsfrei in der Sozialversicherung. Dieses bietet Gestaltungsmöglichkeiten in Form einer Entgeltumwandlung oder bei künftigen Gehaltsverhandlungen.

Übrigens: Auch für Mitarbeiter im Home-Office anwendbar.

Bei Interesse zu diesem Thema oder bei allen weiteren Fragen zur Mahlzeitengewährung an Mitarbeiter, wende Dich bitte gerne an

Dein Fidus-Team

fidus Steuerberatungsgesellschaft

fidus Steuerberatungsgesellschaft